In der Seite navigieren

Direkt zum Inhalt! Direkt zur Navigation! Direkt zum Kalender! Direkt zu den aktuellen Terminen!
       
 

Sie befinden sich gerade hier:

Tourismus  »  Sehenswürdigkeiten  »  Rundgang  »  Zwischen Kirche & Park
 

Kalender

März 2017 April 2017 Mai 2017
  M D M D F S S  
    1 2  
  3 4 5 6 7 8 9  
  10 11 12 13 14 15 16  
  17 18 19 20 21 22 23  
  24 25 26 27 28 29 30
a
Das untere Dorf Das obere Dorf
Orts- und
Baugeschichte
Zwischen
Kirche und Park
Bahnhof zur
Villen kolonie
Im Park Jenseits der
Bahnlinie
Ortsteil
Garatshausen
Ortsteil Wieling   Literatur
     


Villa Maffei

Seestr. 4

Die herrschaftliche Villa, die Gabriel von Seidl 1901 als asymmetrischen Zweiflügelbau für den Industriellen Hugo von Maffei (1836-1921) errichten ließ, steht an der Stelle eines 1839 erbauten bodenständigen Landhauses, das 1844 in den Besitz des Unternehmers Joseph Anton von Maffei (1790-1870) gelangt war. Seinen Neffen Hugo hatte er als Universalerbe des riesigen Vermögens eingesetzt. Das Haus blieb bis 1937 in Familienbesitz und kam so auch an den angeheirateten Schauspieler und Max-Reinhardt-Schüler Karl Ludwig Diehl (1896-1958), bis es 1937 von der "Nationalsozialistischen Oberschule" als "Adolf-Wagner-Haus" (nach dem hohen NS-Politiker; 1890-1944) übernommen wurde. 1951 fiel das Gebäude an den Freistaat Bayern. Seit 1996 ist die gut erhaltene Villa Sitz der Buchheim Stiftung, die nicht nur das Buchheim Museum in Bernried am Starnberger See verwaltet, sondern auch die Villa mit regelmäßigen kleineren Ausstellungen und kulturellen Veranstaltungen bespielt und damit Öffentlichkeit zugänglich macht.

Der Maler, Graphiker, Verleger, Schriftsteller und Sammler Lothar-Günther Buchheim (geb. 1918) gilt als eine der markantesten Gestalten unter den Bewohnern Feldafings. Seine Bücher über die Künstlergemeinschaft "Brücke" und "Der blaue Reiter" sind bereits Klassiker der Kunstliteratur, die von ihm verlegten Kunstkalender haben die Werke der verfemten Expressionisten weithin bekannt gemacht, sein von Wolfgang Petersen erfolgreich verfilmter Roman "Das Boot" stand monatelang auf Bestsellerlisten und mit dem Museum, das seine Sammlungen zeigt und seinen Namen trägt, hat er sich zu Lebzeiten ein Denkmal geschaffen. In seinem Malerbuch "Die Tropen von Feldafing" (1978) beschreibt er den Sonnenaufgang am See als "Cinemascope-Breitwandbrand". Mit seinem Wohnort verbindet ihn eine Art Hassliebe, die sich hin und wieder, auch öffentlich, in bärbeißigen Tiraden eruptiv entlädt.

 
Zusammengestellt von Ursula Neudorfer unter Mitarbeit von Eberhard Köstler
 
Bildrechte Gemeinde Feldafing - Ein Download wird nur für private, doch nicht für kommerzielle Zwecke gestattet. Eine Weitergabe an Dritte, z.B. Sponsoren usw. wird nicht gestattet. Politische Parteien und Gruppierungen dürfen die Bilder nicht benützen.
 
Termine aktuell
Fr. 5.5.2017 15.30 Uhr
40 Jahre Kinderhaus
Mo. 8.5.2017 09.00 Uhr
Informationsveranstaltung: Meine Zukunft bin ich - berufliche Perspektiven nach der Familienzeit
Mi. 10.5.2017 19.30 Uhr
KOLPING
Kolpingsfamilie Feldafing: Vortrag von Pfarrer Mikschl "wie kam es zur Entstehung von 4 Evang.?
Fr. 12.5.2017 14.00 Uhr
Kunst- und Museumsverein Starnberger See e.V.
Besuch der Restaurierungswerkstätten Wiegerling - Veranstaltung für Mitglieder
Mo. 15.5.2017 19.00 Uhr
NH Feldafing
Vortrag über Erbrecht von RA Karwatka-Kloyer
Mo. 15.5.2017 19.00 Uhr
Kunst- und Museumsverein Starnberger See e.V.
HITLER,MEIN KAMPF. Eine kritische Edition - Vortrag und Diskussion mit dem Mitherausgeber Dr. Roman
So. 9.7.2017 12.30 Uhr
Nostalgieturnier mit anschließendem Sommernachtsfest beim Tennis Club Würmsee
spätere Termine
Neuen Termin einstellen!