In der Seite navigieren

Direkt zum Inhalt! Direkt zur Navigation! Direkt zum Kalender! Direkt zu den aktuellen Terminen!
       
 

Sie befinden sich gerade hier:

Tourismus  »  Sehenswürdigkeiten  »  Schloß Garatshausen
 

Kalender

Februar 2017 März 2017 April 2017
  M D M D F S S  
    1 2 3 4 5  
  6 7 8 9 10 11 12  
  13 14 15 16 17 18 19  
  20 21 22 23 24 25 26  
  27 28 29 30 31
a
Das untere Dorf Das obere Dorf
Orts- und
Baugeschichte
Zwischen
Kirche und Park
Bahnhof zur
Villen kolonie
Im Park Jenseits der
Bahnlinie
Ortsteil
Garatshausen
Ortsteil Wieling   Literatur
 
Schloss Garatshausen *

Schloss GaratshausenDas alte Schloss Garatshausen ist zwar Privatbesitz der Fürstenfamilie Thurn und Taxis, sein neuerer Teil aber als Sitz des Kreis-Altenheims des Landkreises Starnberg öffentlich zugänglich. Die Anlage besteht aus zwei älteren Baukomplexen: dem kubischen Hofmarksschloss mit seinen vier markanten Ecktürmchen aus dem frühen 16. Jahrhundert und dem Neuen Schloss, das 1889 durch den Hofarchitekten der Thurn und Taxis, Max Schultze (1845-1926), mit einer Kapelle als Zwischenglied an das alte Schloss angebaut wurde. Die Fassaden dieses Neubaus stellen sich heute stark reduziert und nachteilig verändert dar. Hingegen sind Teile der Innenausstattung in der Kapelle und in den Kachelöfen noch erhalten. Das Prunkstück stellt aber der um 1910 gestaltete Spiegelsaal im Stil des Neoklassizismus mit Jugendstil- und Art-déco-Elementen dar. "Er wird von kannelierten Pilastern aus weißem Marmor gegliedert, die einen umlaufenden stuckierten Fries mit Symbolen der Jagd, der Weinlese und des bäuerlichen Lebens tragen. Die Pilaster sind mit Bronzemedaillons der Sternzeichen und des Fürstenpaares (Albert und Margarete) geschmückt. Die Zwischenräume füllen Spiegel und auf Bronze patinierte kupferbeschlagene Türen. Gartenseitig öffnet sich der Saal über eine Bogenöffnung mit jugendstilartigem Dekor in einen größeren Erker." (Schober 1989, S. 124). Dieser stimmungsvolle Rahmen wird von der Gemeinde Feldafing neuerdings auch für standesamtliche Trauungen zur Verfügung gestellt.

Jahrhunderte lang war das Schloss im Besitz der Hofmarksherren Weiler, Schrenck, Vieregg und La Rosée. 1834 wurde es von Herzog Maximilian in Bayern erworben, der bereits Schloss Possenhofen besaß. 1862 ging es auf seine Tochter Marie und deren Gatten Franz II., König beider Sizilien über, der hier seine Exilzeit verbrachte. Durch Heirat einer Tochter der beiden kam es dann 1887 bis heute in den Besitz der Thurn und Taxis. Manchmal öffnen sich auch die Tore des Privatparks von Fürstin Gloria der Öffentlichkeit: gegen Eintrittgeld kann man dann auf fürstlichem Terrain durch Garten- und Weihnachtsmärkte flanieren.

* Alle hier aufgeführten Villen und Landhäuser sind in Privatbesitz und können nicht besichtigt werden.

 
Zusammengestellt von Ursula Neudorfer unter Mitarbeit von Eberhard Köstler
 
Bildrechte Gemeinde Feldafing - Ein Download wird nur für private, doch nicht für kommerzielle Zwecke gestattet. Eine Weitergabe an Dritte, z.B. Sponsoren usw. wird nicht gestattet. Politische Parteien und Gruppierungen dürfen die Bilder nicht benützen.
 
Termine aktuell
Do. 23.3.2017 19.00 Uhr
Kunst- und Museumsverein Starnberger See e.V.
Architekturvortrag anläßlich 90 Jahre Strandbad Feldafing
Di. 28.3.2017 19.00 Uhr
Bürgerversammlung der Gemeinde Feldafing im Bürgersaal des Rathauses
Do. 6.4.2017 19.30 Uhr
Kunst- und Museumsverein Starnberger See e.V.
AUTOREN-LESUNG "Eine Begegnung auf Madeira" von Karin Irshaid
Do. 6.4.2017 12.00 Uhr
Biking Charity-Event der Deutschen PSP-Gesellschaft e. V.
Do. 13.4.2017 21.00 Uhr
KOLPING
Gebetsstunden am Gründonnerstag in der Turmkapelle "Heilig Kreuz"
So. 16.4.2017 07.00 Uhr
KOLPING
Kolpingsfamilie Feldafing: Laudes, Osterfrühstück und Ostermesse
Di. 25.4.2017 19.30 Uhr
kath.Pfarrgemeinde - Heilig Kreuz
Einladung zur 12. Pfarrgemeinderatssitzung
spätere Termine
Neuen Termin einstellen!