Die EU versucht offenbar zur Zeit, den Markt für die Privatisierung der Wasserrechte freizugeben. Monitor hat darüber am 13.12. eine Sendung mit dem Titel: " Geheimoperation Wasser: Wie die EU-Kommission Wasser zur Handelsware machen will." ausgestrahlt, die Sie Sie unter www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2012/1213/wasser.php5 ansehen und auch nachlesen können.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

nun ist es schon wieder so weit. In wenigen Tagen neigt sich das Jahr 2012 mit dem Weihnachtsfest dem Ende zu.  Diesen Anlass möchte ich auch nutzen um mich bei allen Bürgerinnen und Bürgern zu bedanken, die das ganze Jahr über für das Gemeinwohl arbeiten und in vielfältiger Weise das Leben in unseren Gemeinden gestalten und bereichern.

Während der Klausurtagung des Gemeinderates hat der von uns beauftragte Architekt, Benedikt Sunder-Plassmann, den Entwurf für die Neugestaltung des Bahnhof- und Kinderkrippenumfelds vorgestellt. Mit berücksichtigt bei diesem Entwurf wurden Ideen aus der Zukunftswerkstatt, der Architekturstudenten aus Karlsruhe, die im Sommer in Feldafing zu Gast waren, aber auch Wünsche und Vorschläge des Gemeinderates. Herausgekommen ist ein nach Meinung des gesamten Gemeinderates ausgezeichneter Entwurf, der nun in den kommenden Wochen noch im Detail ausgearbeitet werden muss.

Nachdem im Jahr 2009 die Sanierung des Kindergartens auf etwa 550.000,-€ geschätzt wurden, hat sich der Sanierungsbedarf und damit zwangsläufig auch die Kosten im Laufe der Jahre aufgrund neuer gesetzlicher Vorschriften (z.B. die neue Energieeinsparverordnung) und neuer Erkenntnisse zum Sanierungsbedarf zunehmend erhöht.

In der Gemeinderatsitzung am 20. November 2012 wurde beschlossen, die Aufgabe der Abwasserbeseitigung an den Abwasserverband Starnberger See zu übertragen. Die Gemeinde Feldafing ist Mitglied im Verband, der bereits für alle Gemeinden rund um den Starnberger See den Ringkanal sowie die gemeinsame Kläranlage in Starnberg betreibt.